Dampfsteine

Mit Dampfsteinen Shishas und Wasserpfeifen zu dampfen ist eine ganz neue Erfindung und wurde von der Chunga Mitte 2010 auf den Markt gebracht.

Die geheimnissvollen Dampfsteine sind sehr leicht, denn die Steine haben viele Poren, die unter einem Nanometer groß sind. Möchte man die trockenen Dampfsteine benuzen, dann muss man die erst "befeuchten". Das geschieht mittels Flüssigkeiten, die bei Erhitzung ausdampfen. 1,2-Propandiol ist ein Beispiel. Diese Fluide werden noch mit Aroma versetzt. Somit gibt es die Dampfsteine mit beliebigem Geruch. Die Shiazo Dampfsteine können dann in einen Kopf gefüllt und erhitzt werden. Dabei verfärben sich die nassen Dampfsteine grünlich.

Es entsteht dabei ein herrlich geschmackvoller und milder Dampf zum genießen.

Im Gegensatz zu Rauch sind in Dämpfen keine Feststoffe, d.h. Feinstaub enthalten. Die Steine können nicht verbrennen, sondern bei Erhitzung strömen die verdampfenden Flüssigkeiten aus den Dampfsteinen aus. Dabei werden die Aromen mit in den Dampf geführt.

Nach dem ausdampfen sind die Steine wieder wie vorher - trocken und hell.

Dampfsteine benutzen - Unterschied Dampf und Rauch - Shiazo Dampfsteine - Shiazo - Shisha Kopf


Impressum: Chunga UG (haftungsbeschränkt), Sitz: Yorckstr. 21, 09130 Chemnitz, Geschäftsführer: Erdal Zorsöker, Telefon: +49 371 30687255, E-Mail: info@chunga.eu, HRB 25982, Registergericht Chemnitz, UID: DE272664967